Veranstaltungen:
Seminare und Vorträge

RWS-Seminar

Praktiker-Seminar Haftung des StB/WP bei Insolvenzschäden

 

Datum

12. März 2020

Ort

Park Inn by Radisson Köln City West
Innere Kanalstraße 15
50823 Köln

Thema

  • Anforderungen an die Beurteilung der Fortführungsprognose

    • Kernregelung des § 252 Abs. 1 Nr. 2 HGB
    • Prognosezeitraum für die Fortführungsprognose
    • Entgegenstehende tatsächliche und rechtliche Gegebenheiten
    • Auswirkungen auf die Bewertung
    • Auswirkungen auf Anhang und Lagebericht
  • Pflichten des Wirtschaftsprüfers bei der

    • Erstellung eines Jahresabschlusses
    • prüferischen Durchsicht eines Jahresabschlusses
    • Prüfung eines Jahresabschlusses
  • Pflichten des Steuerberaters bei der Erstellung des Jahresabschlusses

  • Haftung des StB/WP für Insolvenzvertiefungsschäden

    • Feststellung der konkreten Pflichtverletzung
    • Hinweise für die Schadensberechnung
    • Darlegung der Kausalität der Pflichtverletzung für den Schaden
    • Mitverschulden der Geschäftsführung?
  • Haftung des StB/WP aus Ansprüchen nach den Grundsätzen des VSD

    • Einordnung Steuerberatungsvertrag als VSD
    • Feststellung der konkreten Pflichtverletzung
    • Hinweise für die Schadensberechnung
      • Vorliegen der Insolvenzverschleppungshaftung der Geschäftsführung?
      • Darlegung der Überschuldung nach § 19 InsO
      • Darstellung der verbotenen Zahlungen der Geschäftsführung
    • Darlegung der Kausalität der Pflichtverletzung für den Schaden
    • Berücksichtigung des obligativen Mitverschuldens der Geschäftsführung
  • Haftung des StB/WP aus Verletzung des Auskunftsvertrages mit dem Gesellschaftsorgan

    • Voraussetzungen der Annahme eines Auskunftsvertrages
    • Pflichtverletzung
    • Schadensberechnung insbesondere bei inhabergeführten Gesellschaften
  • Strafrechtliche Risiken des Beraters bei Fortsetzung des Mandats

    • Strafbare Beihilfe zur Insolvenzverschleppung durch berufsspezifisches Verhalten?
    • Nachweis des Doppelvorsatzes
  • Haftung des StB/WP gegenüber Neugläubigern

    • Strafbare Beihilfe zur Insolvenzverschleppung?
    • Haftungsvoraussetzungen nach § 826 Abs. 2 BGB i.V.m. § 15 a InsO
  • Konsequenzen aus dem BGH-Urteil vom 26.1.2017 – IX ZR 285/14

Referent

Dipl.-Bw. Karsten Zabel, Wirtschaftsprüfer/Steuerberater

Anbieter

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH
Aachener Str. 222
50931 Köln

Themengebiet:
Sanierungsbereich

Wirtschaftsprüfung