AKTUELLES:
RST-Beratung informiert zu Themen aus Ihren Fachgebieten

Fristverlängerungen bei der Lohnsteueranmeldung

Die Frist zur Abgabe der Lohnsteueranmeldung für März 2020 wurde für Unternehmen und Selbstständige vom NRW-Finanzminister vom 10. April auf den 10. Juni 2020 verschoben.

Die Beantragung der Fristverlängerung setzt einen durch die Corona-Krise hervorgerufenen Liquiditätsengpass im Zeitpunkt der Antragstellung voraus.

Die Betroffenheit von der Corona-Krise  ist dabei im „Antrag auf Fristverlängerung der Lohnsteueranmeldung für März 2020/1. Quartal 2020 aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus“, kurz zu begründen. Der Antrag steht auf der Homepage des Finanzministeriums sowie der Finanzverwaltung zum Download zur Verfügung https://www.finanzverwaltung.nrw.de/sites/default/files/asset/document/frist_lsta_0.pdf.

Der Antrag auf Fristverlängerung sollte zeitnah, spätestens bis zum 10. April 2020 (14. April 2020), gestellt werden. Je früher die Anträge im Finanzamt eingehen, umso eher ist gewährleistet, dass die Steuer nicht eingezogen wird.

Bei den abzugebenden Umsatzsteuervoranmeldungen bleibt es beim bestehenden Voranmeldungstermin.

Für weitere Informationen beachten Sie auch die Hinweise auf der Homepage Steuerberaterkammer Düssledorf: www.stbk-duesseldorf.de:

 

Themengebiet:
Steuerberatung

Wirtschaftsprüfung

Rechtsberatung

Unternehmensberatung