AKTUELLES:
RST-Beratung informiert zu Themen aus Ihren Fachgebieten

Geplante Senkung der Umsatzsteuersätze

Zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie hat die Bundesregierung am 03.06.2020 ein umfangreiches Konjunkturpaket mit einem Volumen von 130 Mrd. Euro auf den Weg gebracht.

Dieses beinhaltet u.a. eine befristete Senkung der Umsatzsteuersätze. Ergänzend zur bereits im Corona-Steuerhilfegesetz vorgesehenen Senkung des Umsatzsteuersatzes auf bestimmte Restaurationsleistungen, die am heutigen Freitag im Bundesrat beschlossen werden soll, soll der reguläre Umsatzsteuertarif von 19% auf 16% gesenkt werden. Für den ermäßigten Umsatzsteuersatz ist eine Senkung von 7% auf 5% geplant. Die Regelung soll nach jetzigem Stand befristet vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 gelten. Ein Gesetzesentwurf liegt noch nicht vor. Die Bundesregierung verspricht sich von dieser Maßnahme eine Stärkung des Binnenkonsums.

Weitere beschlossene Maßnahmen sind: Vereinfachungen beim steuerlichen Verlustvortrag, die Erhöhung der degressiven Abschreibung, ein Optionsmodell bei der Körperschaftsteuer und viele weitere Maßnahmen, die wir kurzfristig mit weiteren Einzelheiten posten werden.

 

Haben Sie Fragen hierzu oder benötigen Sie Hilfestellung, dann wenden Sie sich bitte an die Ihnen bekannten RST-Ansprechpartner oder:
Tel.: 0201 / 87999-0
E-Mail: essen@rst-beratung.de

Wir unterstützen Sie gerne!

Themengebiet:
Steuerberatung

Rechtsberatung

Unternehmensberatung